Bangkok – and the world’s your oyster

Wie schon in meinem letzten Blogpost erwähnt, war ich im Jänner 2014 für 3 Tage in Bangkok. One night in Bangkok makes a hard man humble – Mythos oder Tatsache? Wenn man nach Bangkok kommt, hat man gewisse Erwartungen im Gepäck, Murray Head und Hangover 2 sei Dank. Mein Bild von Bangkok war eine bunte Mischung aus exzessiver Party, alten Männern, die hier regelmäßig zum Sextourismus herkommen, Frauen, die das gewisse „Mehr“ bieten, unbegrenzten Shoppingmöglichkeiten und eine Megametropole, von der man regelrecht verschluckt wird.

Weiterlesen

Bangkok ist mehr als Ping-Pong

Im Jänner 2014 habe ich 3 Tage in Bangkok verbracht. Das reicht auch völlig, denn selbst wenn Bangkok eine pulsierende Metropole ist, die kulturellen Highlights schafft man sogar an einem Tag. Abseits von Ping-Pong-Shows, Ladyboys, Rooftop-Bars und Shopping Malls, die wie Pilze aus dem Boden sprießen, bietet auch Bangkok einige kulturelle Leckerbissen. Die 3 schönsten und wichtigsten Tempel der Stadt will ich euch nun kurz vorstellen.

Weiterlesen